Comada

Die Compagnie der aerial dance academy Comada bildet sich für jede Produktion aus ausgewählten Artist*innen, die das Sujet, den Stil, die Technik und die Darstellung verkörpern.

Trailer: Klick auf Fotos

in Kreation 2022

SIXTIES

Eine Essenz aus den Sechziger Jahren, dem Geburtsjahrgang des Artisten, dem kommenden Lebensjahr, dem Erfahrungsraum von 60 Jahren und dem Wert von Familie in dieser Zeitspanne. 50 min

gefördert von Neustart Kultur



2021

KOHORTE

Endlich gibt es belastbare Ergebnisse zum Wert von Elternsein in unserer Gesellschaft! Ein Laborteam hat ein fiktives Verfahren zur Berechnung des Wertes entwickelt. Die Versuche und der schmale Grad zum Scheitern werden an einer Karussell-Maschine deutlich. KOHORTE schafft einen Zugang zu wissenschaftlichen Erkenntnissen, realen Widersprüchen und virtuosen Darstellungen. 55 min


2020

HALBVOLL

'halbvoll' ist eine Produktion aus zeitgenössischem Tanz und Zirkus auf den Grenzflächen von Körperimpulsen und Wassermengen. Wasser ist die Metapher für alle grundlegenden Veränderungen in unserem Leben: Verlust, Flucht, Verliebtsein, Glück oder Gruppendynamik, alles ist immer „halbvoll“. 55 min


2019

ZODIAK

Das Schlauchboot ist Bild für ein Überleben, das wir scheinbar selbst in den Händen haben. Es trägt uns, ist uns Schutzhülle und Rettungsinsel: ein Ort außerhalb der Orte: eine Heterotopie! Wenn die sensible Membran beschädigt wird, werden wir schiffbrüchig, vom Überleben bedrohte Existenzen. 15 min


2018

COSMOS

Im Großen und im Kleinen herrscht ein Zusammenspiel der Kräfte. Kippt die Balance, entstehen große Veränderungen! In Cosmos nähern sich zwei Cyr Wheel Artistinnen permanent dem kritischen Punkt. Countdown für einen akrobatischen Kosmos aus Schweben, Fallen, Kreisen und Verglühen. 30 min


2017

Heavenly Linked

Die Artist*innen kämpfen um nichts Geringeres als um ihr Leben. 

Sterben wird niemand, auch nicht verletzt! Es ist eine Grenzerfahrung! 

Körper und Bewusstsein sind an belastbaren Verbindungen geknüpft, die Ursache und Wirkung allen Daseins bestimmen. Während alles am Leben zerrt, verspricht das Bett die Lösung, ein Ort der Sehnsucht und des Hineinfallens. 30 min


2016

ALLEN GEFALLEN

Allen Gefallen untersucht das Beobachten und das Deuten. Jede Beobachtung kann so oder auch genau anders gedeutet werden. Allen Gefallen ist eine Allegorie der Reise durch das Leben, die wir alle anzutreten haben. Und während die Zeit rennt, stellt sich stets die Frage: ist alles das bedeutsam oder bedeutet alles nichts? 30 min


2015

SALTO EGO

Das vielzitierte Treffen unter der Straßenlaterne: zwei Artist*innen umkreisen ihre Biografie und fallen in ein unausweichliches Dilemma. 20 Uhr, es ist Zeit für das zweite Ego, die Unterhaltungskünstler*in. Plötzlich sind vier Persönlichkeiten auf der Bühne im Drahtseilakt von Ökonomie und Utopie, dem Spagat zwischen Idee und Markt, der Balance zwischen Kunst und Unterhaltung. 35 min